TOUR de NATUR

Mit dem Fahrrad unterwegs in und um Uhingen

Rahmen der "Tour de Natur 2002" hat die Radlergruppe des Arbeitskreises "Umwelt,Energie und Verkehr" für Sie mehrere Vorschläge für Fahrradtouren erarbeitet. Erkunden Sie mit Ihrer Familie (alle Vorschläge eignen sich auch für Kinder) oder mit Freunden Uhingen und Umgebung mit dem Fahrrad. Genießen Sie den Ausflug in die Natur und besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten.
Erleben Sie die Schönheit unserer Umgebung mit "allen Sinnen"! ... und ganz nebenbei tun Sie auch noch etwas für die Umwelt, in dem Sie sich "ohne Auto" zu Ihrer "Tour de Natur" aufmachen.

TOUR de NATUR - TIPP 1

Tourenplan

Uhingen – Faurndau – Jebenhausen – Schopflenberg – Hattenhofen – Sparwiesen – Uhingen
Länge: ca. 20 km
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen – Geislingen"
M. 1 : 50 000 LVA Baden – Württemberg und Albverein

Streckenbeschreibung: Wir fahren ab Rathaus Uhingen zur Schulbrücke, die Schulstraße weiter bis zum FC–Sportplatz und entlang der Fils bis zum Kleemann–Brückle. Nach Überquerung der Fils halten wir uns rechts entlang dem Fabrikgebäude, kommen nach Faurndau und überqueren die Straße. Wir fahren jetzt ein kurzes Stück nach links, um gleich in die Bühlstraße einzubiegen, dann sofort wieder rechts in die Bosslerstraße.

Nach der Straßenbiegung geht es rechts am Friedhof vorbei in das schöne "Wiesental" Richtung Jebenhausen. Vor Jebenhausen folgen wir der Beschilderung Richtung Bezgenriet. In Schopflenberg angekommen, fahren wir links unter der
Straße hindurch und gleich wieder rechts weiter zu dem Kleintierzüchterheim und den Gartenfreunden. Dort ist eine Einkehr möglich.

Weiter geht es am Waldrand Richtung Hattenhofen. Bevor wir in den Ort kommen, biegen wir rechts in einen Schotterweg ein und erreichen so die Straße. Diese überqueren wir und fahren auf asphaltiertem Weg weiter nach Sparwiesen. Vor dem Ort biegen wir rechts ab, wo wir dann am Schafhof und an der "Hochzeitsallee" vorbeikommen. Wir überqueren dann die Straße nach Faurndau, kommen zur "Seniorenschaukel" und weiter zur Straße nach Uhingen. Ein kurzes Stück fahren wir auf der Straße, um dann beim "Charlottenhof" rechts zum "Charlottensee" abzubiegen.

Nach einer Pause am "Charlottensee" fahren wir weiter durch den Wald. Am Waldende biegen wir scharf links ab und fahren den Eckweg bergab nach Uhingen.

Ein Abstecher zu folgenden Sehenswürdigkeiten ist möglich:
- Stiftskirche in Faurndau
- Museum in Jebenhausen
- Hochzeitsallee, Seniorenschaukel, Charlottensee in Sparwiesen
- Schloss Filseck in Uhingen


TOUR de NATUR - TIPP 2

Tourenplan

Die Tour: Uhingen - Wangen - Oberwälden - Nassachmühle - Uhingen
Länge: ca. 20 km; Höhenunterschied gesamt 128 m
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen"
M. 1 : 50 000 LVA Baden - Württemberg und Albverein

Streckenbeschreibung: Wir fahren ab Rathaus zur Schulbrücke, die Schulstraße entlang bis zur Ulmer Straße, überqueren diese und fahren in die Alemannenstraße ein, überqueren dann die Bahnlinie und fahren geradeaus weiter in das "Blaubachtal" Richtung Wangen. Am Ortseingang fahren wir rechts einen Schotterweg bergab, der uns über den Blaubach hinauf in das Industriegebiet Wangen bringt. Dort überqueren wir die Straße und biegen in den Teckweg ein. So kommen wir in die Hanglichstraße. Hier radeln wir rechts ein kleines Stück entlang, um gleich wieder in den Birkenweg einzubiegen. Dieser führt uns zum Wald. Am Wald entlang erreichen wir bergan die "Wangener Linden" (sehr schöner Aussichtspunkt). Weiter folgen wir dem Sträßchen geradeaus zur Hauptstraße. Hier fahren wir ein kleines Stück links, um bald rechts in die Danziger Straße einzubiegen. Nun geht es bis zur zweiten Straßenkreuzung, wo wir links in die Sudetenstraße abbiegen. Wir fahren bis zum Wiesenweg, auf dem wir rechts weiter nach Oberwälden kommen. Von hier aus fahren wir links auf dem Oberwälderweg am See und Spielplatz vorbei immer geradeaus in den Wald und kommen so zur Straße. Hier geht es rechts weiter bis zur Straßenkreuzung, wo wir nach links Richtung Holzhausen fahren. Am Waldende verlassen wir die Straße und biegen nach rechts in den Kohlplattenweg ein, der uns am "Buch" vorbei hinunter ins Nassachtal bringt. In Nassachmühle angekommen, fahren wir links im Tal bis zur "Querspange Nassachtal", dann nach rechts in die Heerstraße. Unter der Querspange hindurch und geradeaus geht es zurück nach Uhingen.
Auf dieser Strecke lohnt sich die Beachtung der folgenden Sehenswürdigkeiten:
- Ausblick bei den "Wangener Linden"
- Nikolauskirche in Oberwälden
- Oberwälder See mit Spielplatz
Einkehrmöglichkeiten unterwegs: Gasthof "Krone" und "Lamm" in Oberwälden; Gaststätte "Nassachmühle".


TOUR de NATUR - TIPP 3

Tourenplan

Die Tour: Uhingen - Faurndau - Rechberghausen - Wangen - Holzhausen - Uhingen
Länge: ca. 18 km; Höhenunterschied ca. 100 m
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen"
M. 1 : 50 000 LVA Baden - Württemberg und Albverein

Streckenbeschreibung: Wir fahren ab Rathaus zur Schulbrücke, rechts die Schulstraße weiter zum FC - Sportplatz und entlang der Fils nach Faurndau. Nun radeln wir links zur Bahnunterführung und kommen so in die Salamanderstraße, auf der wir bis zum ehemaligen Nordbahnhof fahren und dann links die Lehlestraße entlang auf den Radweg Richtung Schwäbisch Gmünd kommen. Diesem folgen wir bis kurz vor Rechberghausen, wo wir vor der Marbachbrücke links ein kurzes Stück bergauf müssen. Rechts auf der Robert-Bosch-Straße erreichen wir bei einem Autohaus die Faurndauer Straße, überqueren sie, fahren ein kurzes Stück nach links und dann rechts in die Reichenhardtstraße. Nach ein paar Metern fahren wir links den Weg hinauf bis zum Wald, dann rechts weiter an einem Spielplatz vorbei. An der Wegegabelung halten wir uns links und kommen so nach Wangen.
Wir fahren ein kurzes Stück auf der Straße, um bei der zweiten Möglichkeit (Lindenweg) nach links abzubiegen und durch die Siedlung Richtung "Wangener Linden" zu kommen.
Bevor wir diese erreichen, fahren wir rechts abwärts und kommen zur Straße, der wir rechts ein kurzes Stück folgen, um dann links Richtung Holzhausen weiterzufahren. Beim grünen Hinweisschild "Niederwälder Hof" fahren wir rechts ins Seefeld bis zum vorletzten Haus (Beschilderung beachten). Rechts geht ein kleiner Weg über den Bach zur Kanzenbühlstraße, auf der wir die Schorndorfer Straße erreichen. Ein kurzes Stück folgen wir der Straße nach links, um dann wieder links in den Weilerweg einzufahren. Auf diesem kommen wir zur Straße Holzhausen - Schorndorf , überqueren diese, fahren gegenüber weiter und kommen zum Aussiedlerhof "Mühleisen". Dort biegen wir links ab Richtung Holzhausen und fahren bis zur Bruckstraße. Auf dieser abwärts erreichen wir beim Aussiedlerhof "Widmaier" die Heerstraße, der wir links folgend zurück nach Uhingen kommen.


TOUR de NATUR - TIPP 4

Die Tour: Uhingen - Ebersbach/Fils - Reichenbach/Fils - Hochdorf - Rosswälden - Hattenhofen - Sparwiesen - Uhingen
Länge: ca. 35 km
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen/Steige", M: 1:50000 LVA Baden - Württemberg und Albverein

Streckenbeschreibung: Wir radeln ab Rathaus Uhingen zur Hieberschule und über die Bahn zur Eisenbahnstraße und Heerstraße nach Ebersbach. Dann geht es durch Ebersbach (Leintel- und Martinstraße) an der Bahn entlang bis vor Reichenbach. Wir überqueren die Straße und radeln über die Holzbrücke zu den Sportanlagen. Weiter geht es auf dem Radweg immer an der Fils entlang Richtung Hochdorf. Etwa 200 m nach der B 10 - Brücke, die wir unterfahren, geht der Radweg (Beschilderung) links bergauf zum Wald, wo wir am Waldrand und Bach entlang nach Hochdorf kommen. Im Ort stossen wir auf die Ziegelhofstraße (Beschilderung:Ebersbach), der wir nach links folgen. Bei der nächsten Straßengabelung fahren wir in den Breitwiesenweg und bei der folgenden Straßeneinmündung nach rechts (Weinbergstraße) immer geradeaus und kommen auf eine Querstraße. Wir fahren weiter in die Sackstraße, wo wir die Hauptstraße erreichen. Auf ihr radeln wir ca. 200 m nach links in den Oberwiesenweg (Beschilderung: Rosswälden) ein und kommen so nach Rosswälden. Bei der Kirche fahren wir kurz nach rechts um dann nach links auf der Steinbeisstraße weiterzuradeln. Wir verlassen an der Straßenunterführung den Ort und radeln nach ca. 300 m rechts den Weg bergauf, der uns zum Grillplatz "Rossrain" führt. Weiter geht es zunächst am Waldrand, dann durch den Wald zur Straße, der wir ca. 300 m nach rechts folgen. Am Radwegeschild Albershausen fahren wir links an den Aussiedlerhöfen vorbei zur Straße. Wir überqueren sie und fahren auf dem Weg geradeaus, dann durch den Wald auf die Straße.Auf dieser radeln wir bis Hattenhofen, wo wir am Industriegebiet nach rechts abbiegen. An der Gärtnerei fahren wir halblinks am Gebäude vorbei und am nächsten asphaltierten Weg geht es nach links durch eine Senke zum Kreisverkehr. Wir radeln an der Straße entlang (Richtung: Bezgenried) bis zum Sauerbrunnen und dann nach rechts durch den Ortsteil "Reustadt" geradeaus durch. Nach ca. 400 m geht es links auf dem Schotterweg zur Straße. Wir überqueren diese und fahren Richtung Sparwiesen. Vor dem Ort biegen wir rechts ab. Am "Schafhof" und an der "Hochzeitsallee" vorbei kommen wir auf die Faurndauer Straße. Auf dem Weg gegenüber erreichen wir die Sparwieser Straße, die uns wieder nach Uhingen führt.


TOUR de NATUR - TIPP 5

Die Tour: Uhingen - Faurndau - Rechberghausen - Zachers-mühle - Mittelmühle - Kloster Adelberg - Oberberken - Unter-berken - Rotes Kreuz - Buch - Nassachmühle - Uhingen
Länge: ca. 45 km

Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen / Steige M:1:50 000 LVA Baden - Württemberg und Albverein

Streckenbeschreibung: Wir radeln vom Rathaus zur Bahnüberführung "Alemannenstraße". Weiter geht es den bezeichneten Weg entlang nach Faurndau. Auf der "Salamander- und Lehlestraße" erreichen wir den Radweg nach Schwäbisch Gmünd. Diesem folgen wir bis Rechberghausen, überqueren dann die Straße und fahren auf dem Radweg weiter bis wir das Schild "Cafe" sehen. Nach dem Schild geht es ca. 30 m links den Weg bergab zur Straße.Wir überqueren sie und fahren auf dem Radweg bis zur Kreuzung, biegen links ab und erreichen so die Zachersmühle. Die lassen wir rechts liegen (oder kehren kurz ein?) und fahren auf der linken Seite weiter, um dann links ins Herrenbachtal einzufahren. Nach der Mittelmühle geht es rechts den Waldweg hoch zum Kloster Adelberg und am Wellenhallenbad vorbei zum Sportgelände. Dort unterqueren wir die Straße, radeln links durch das Neubaugebiet, wo wir rechts der Straße Richtung Oberberken folgen. Beim Parkplatz überqueren wir die Straße und erreichen so den Wald. Auf dem Waldweg immer geradeaus kommen wir nach Oberberken. Wir radeln durch den Ort bis zum Gasthaus "Hirsch". Jetzt fahren wir links auf der Straße bis zum Ortsausgang, wo auf der linken Straßenseite ein Radweg nach Unterberken verläuft. Am Ortsende geht der Weg scharf links bergab zum Wald. Auf dem "Lachenhauweg" erreichen wir das ehemalig BW - Depo. Auf der Straße nach links kommen wir zum "Roten Kreuz", wo wir rechts auf dem "Ebersbacher Weg" weiterradeln. Bei der Schutzhütte biegen wir links ab und fahren bis zur Straße nach Holzhausen. Dieser folgen wir bis zum Ende des Walds, um dann rechts auf dem Kohlplattenweg am "Buch" vorbei abwärts nach Nassachmühle zu kommen. Wir fahren links erst auf der Straße, dann auf dem Radweg bis zu Nassachtalquerspange. Dort geht es rechts ab in die Heerstraße und so direkt zurück nach Uhingen.


TOUR de NATUR - TIPP 6

Die Tour:
Uhingen - Faurndau - Jebenhausen - Schopflenberg - Hattenhofen - Pliensbach - Boll - Dürnau - Gammelshausen - Eschenbach - Heiningen - Jebenhausen - Faurndau - Uhingen
Länge: Ca. 36 km
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen"
M. 1 : 50 0000 LVA Baden - Württemberg und Albverein
Streckenbeschreibung:
Wir fahren ab Rathaus Uhingen zur Schulbrücke, die Schulstraße weiter bis zum FC-Sportplatz und entlang der Fils bis zum Kleemann-Brückle. Nach Überquerung der Fils halten wir uns rechts entlang dem Fabrikgebäude, kommen nach Faurndau und überqueren die Straße. Wir fahren jetzt ein kurzes Stück nach links, um gleich in die Brühlstraße einzubiegen, dann sofort wieder rechts in die Bosslerstraße. Nach der Straßenbiegung geht es rechts am Friedhof vorbei in das schöne "Wiesental" Richtung Jebenhausen. Vor Jebenhausen folgen wir der Beschilderung Richtung Bezgenriet. In Schopflenberg angekommen, fahren wir links unter der Straße hindurch und gleich wieder rechts weiter zu dem Kleintierzüchterheim und den Gartenfreunden. Dort ist eine Einkehr möglich.
Weiter geht es am Waldrand Richtung Hattenhofen. Im Ort angekommen, fahren wir am Sauerbrunnen vorbei immer die Straße entlang bis kurz vor dem Kreisverkehr. Dort biegen wir links ab, nach ca. 200 m ist eine Fahrradwegbeschilderung nach Pliensbach. Dieser folgen wir und fahren an Pliensbach vorbei (wenn wir nicht im Gasthaus "Zur Sonne" einkehren), immer auf dem geteerten Wegchen bergan und kommen auf der Höhe an eine Weggabelung, der wir nach rechts bis nach Boll folgen. Wir überqueren die Hauptstraße und fahren geradeaus weiter. An der nächsten Straßengabelung radeln wir links weiter; nach ca. 200 m biegen wir links in die Dobelstraße ein und radeln bis zum Ende der Straße, wo der Radweg nach Dürnau beginnt. Wir überqueren nach rechts den Schienenstrang, um dann durch das Wohngebiet an der Kath. Kirche entlang nach Gammelshausen zu gelangen. Hier angekommen überqueren wir die Straße am Kreisverkehr und fahren geradeaus weiter. Der Weg führt uns dann unterhalb dem Lotenberg nach Eschenbach. Wir radeln geradeaus durch den Ort. Nach der Kirche biegen wir links in die Sudetenstraße ein, danach in die Neuffenstraße. Nach weiteren 300 m biegen wir links in den Weg ein, der uns bis zu den Bahnschienen bringt. Wir überqueren sie und fahren geradeaus bis wir auf einen Querweg kommen, den wir nach links weiter fahren. So kommen wir nach Heiningen. Am Heubach rechts haltend kommen wir an eine Hütte, dann geht es bergan bis zur Hauptstraße. Dieser folgen wir nach links bis zum Radweg, der gegenüber der Straße Richtung Eichertwald beginnt. An einem Gartengrundstück biegen wir links ins Tintenbachtal ein und fahren bis Jebenhausen. Hier fahren wir rechts und gleich wieder links (Hirschgässle) auf die Hauptstraße, die wir überqueren, um auf dem Schopflenbergweg den Radweg durch das Wiesental nach Faurndau zu kommen und weiter wie auf der Hinfahrt zurück nach Uhingen.


TOUR de NATUR - TIPP 7

Tour: Uhingen - Faurndau - Rechberghausen - Birenbach - Wäschenbeuren - Wäscherhof - Lindenbronn - Marbachtal -Zell bei Börtlingen - Zachersmühle - Mittelmühle - Oberwälden - Wangen - Uhingen
Länge: ca. 43 km
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen"
M. 1 : 50 000 LVA Baden - Württemberg und Albverein
Streckenbeschreibung:
Wir radeln vom Rathaus zur Bahnüberführung in der Alemannenstraße. Wir folgen dann dem bezeichneten Radweg geradeaus entlang der Bahnlinie nach Faurndau. Wir kommen so auf die Salamanderstraße. Dieser folgen wir bis zum ehemaligen Nordbahnhof und biegen dann in die Jehlestraße ein. So erreichen wir den Radweg Richtung Schwäbisch Gmünd. Auf dieser ehemaligen Bahntrasse radeln wir bis Wäschenbeuren. Nach dem ehemaligen Bahnhofsgebäude biegen wir nach links in die Schillerstraße ein, um bei der nächsten Straßenkreuzung nach rechts der Seestraße folgend zum Wäscherhof zu kommen. Hier lohnt sich ein Abstecher zum Wäscherschloss. An der Kapelle fahren wir nach links Richtung Lindenbronn. Kurz vor dem Weiler biegen wir nach links ab, radeln weiter, um bei der nächsten Wegabzweigung wieder nach links zu fahren (Beschilderung). Wir radeln bis zu einer Bank, wo wir dann links weiter fahren. Bei der nächsten Abzweigung nehmen wir den Weg rechts ab, der uns zur Straße bringt. Gleich nach der Straßenunterführung biegen wir links ab und radeln weiter bis zu einem Schild (zum Kompostplatz). Wir fahren den Weg nach rechts entlang am Kompostplatz vorbei; dann macht der Weg eine Linksbiegung. Bei der nächsten Wegabzweigung fahren wir nach rechts weiter. Wir kommen an einem schönen Grill- und Spielplatz vorbei - eine gute Gelegenheit für eine Rast! Nun geht es bergab durch das schöne Marbachtal. So kommen wir nach Zell bei Börtlingen. Am Gasthaus "Rose" und einem Spielplatz vorbei radeln wir zur Straße nach Rechberghausen. Auf dem Radweg entlang der Straße radeln wir bis zur nächsten Straßenkreuzung. Wem die ganze Tour zu lang ist, kann hier eine Abkürzung nehmen und über Rechberghausen - Faurndau auf dem Radweg nach Uhingen zurück fahren (Länge ca. 35 km). Wer weiter möchte folgt jetzt dem Radweg nach rechts, kommt zur Zachersmühle und weiter zur Abzweigung Richtung Mittelmühle (Hinweisschild). Bei der Mittelmühle geht es links bergauf (Schiebestrecke) nach Oberwälden und auf die Straße nach Wangen. Am Kreisverkehr angekommen radeln wir nach rechts, nach der Bushaltestelle nach links in den Lindenweg, dann gleich wieder nach rechts. Den Weg abwärts kommen wir durch die Talstraße zur Hauptstraße, nach rechts und dann nach links die Holzhäuser Straße entlang. Beim Hinweisschild "Niederwälderhof" biegen wir links ab. Vorbei am Hof und durch das Blaubachtal erreichen wir Uhingen.

Einkehrmöglichkeiten: Wäscherhof, Zell bei Börtlingen, Zachersmühle, Oberwälden, Wangen


TOUR de NATUR - TIPP 8

Die Tour: Uhingen - Faurndau - Rechberghausen - Zachersmühle - Mittelmühle - Herrenmühle - Stausee - Oberberken - Schlichten - Thomashardt - Schurwaldhaus - Kirnbachtal - Ebersbach - Uhingen
Länge: ca. 40 km
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen"
M. 1: 50 000 LVA Baden - Württemberg und Albverein
Streckenbeschreibung:
Wir radeln vom Rathaus zur Bahnüberführung "Alemannenstraße". Weiter geht es den bezeichneten Weg entlang nach Faurndau. Auf der "Salamander- und Lehlestraße" erreichen wir den Radweg nach Schwäbisch Gmünd. Diesem folgen wir bis Rechberghausen, überqueren dann die Straße und fahren auf dem Radweg weiter bis wir das Schild "Cafe" sehen. Nach dem Schild geht es ca. 30 m links den Weg bergab zur Straße.Wir überqueren sie und fahren auf dem Radweg bis zur Kreuzung, biegen links ab und erreichen so die Zachersmühle. Die lassen wir rechts liegen (oder kehren kurz ein?) und fahren auf der linken Seite weiter, um dann links ins Herrenbachtal einzufahren. An der Mittelmühle vorbei erreichen wir die Herrenmühle. Hier schieben wir die Räder ein kurzes Stück auf dem Fußweg zum Stausee. Am See fahren wir auf der rechten Seite bis zum anderen Ende des Sees. Auf dem Schliffbachsträßle radeln wir geradeaus bis wir zum Wasserhäusle kommen. Hier endet das Waldsträßchen und wir müssen unsere Räder auf dem Fussweg bergan schieben. Am Waldende geht ein Wiesenweg nach Oberberken. Wir fahren durch den Ort, an der Kirche vorbei und erreichen die Landstraße, die wir beim Gasthof "Hirsch" überqueren. Auf dem "Kaisersträßle" radeln wir weiter nach Schlichten. Bei der Hauptstraße fahren wir nach links weiter, wo uns der Radweg am Ortsausgang über eine Straßenkreuzung geradeaus nach Thomashardt führt. Am Rathausplatz vorbei fahren wir in Richtung Hegenlohe (Beschilde-rung beachten). Vorbei an Sportplatz und Schule geht es kurz vor dem Ort halblinks am Friedhof vorbei zum Schurwaldhaus.Bei der Infotafel radeln wir abwärts in den Wald und kom-men bald auf einen Querweg / Seelenteichweg Nr. 1, auf dem wir links weiter ins Kirnbachtal kommen. Im Tal radeln wir nach rechts am Bach entlang und erreichen den Filstalradweg. Auf diesem fahren wir links Richtung Ebersbach. In Ebersbach fahren wir durch die Martinstraße, Büchenbronner Straße, Leintelstraße, Strutstraße und Industriestraße Richtung Nassachtal. Wir erreichen die Nassachtalstraße und biegen rechts ab, dann kommen wir über die Heerstraße zurück nach Uhingen. Einkehrmöglichkeiten: Zachersmühle, Herrenmühle, Oberberken, Schlichten, Schurwaldhaus


TOUR de NATUR - TIPP 9

Tour: Uhingen - Faurndau - Jebenhausen - Tintenbachtal - Heubachtal - Eschenbach - Gammelshausen - Dürnau - Boll - Pliensbach - Hattenhofen - Sparwiesen - Uhingen
Länge: ca. 30 km
Streckenbeschreibung:
Wir fahren ab Rathaus Uhingen zur Schulbrücke, die Schulstraße weiter bis zum FC-Sportplatz und entlang der Fils bis zum Kleemann-Brückle. Nach Überquerung der Fils halten wir uns rechts entlang dem Fabrikgebäude, kommen nach Faurndau und überqueren die Straße. Wir fahren jetzt ein kurzes Stück nach links, um gleich in die Brühlstraße einzubiegen, dann sofort wieder rechts in die Bosslerstraße. Nach der Straßenbiegung geht es rechts am Friedhof vorbei in das schöne "Wiesental" nach Jebenhausen. Durch die Baronenwaldstraße kommen wir an die Straßenkreuzung Boll/Heiningen, überqueren diese und fahren ca. 100 m der Straße entlang Richtung Heiningen, um dann links in die Tintenbachstraße einzubiegen und dann bei der nächsten Straßeneinmündung nach rechts am Tintenbach entlang zu radeln. Am Ende des Sträßchens geht es nach rechts und gleich wieder nach links aufwärts. Oben angekommen fahren wir links weiter. Bei der nächsten Abzweigung fahren wir nach rechts zu den Bauernhöfen. Dort geht es wieder rechts zur Hauptstraße. Diese überqueren wir und radeln hinunter ins Heubachtal. Am nächsten Querweg fahren wir nach rechts am Heubach entlang. Danach biegen wir links ab. Dann geht es bergauf und links nach Eschenbach. Durch die Bahnhofstraße kommen wir zur Ev. Kirche und weiter auf der Lotenbergstraße nach Gammelshausen. Wir fahren bis zur Hauptstraße, überqueren diese und fahren nach Dürnau. Wir radeln durch die Schiller- und Ringstraße zum Bahnübergang, dann links weiter Richtung Boll. Durch die Dobelstraße kommen wir zur Hauptstraße, der wir nach rechts folgen. An der nächsten Straßengabelung radeln wir nach rechts zur Landstraße, überqueren sie und fahren nach Pliensbach (Beschilderung) weiter am Ort vorbei nach Hattenhofen. Nach dem Sauerbrunnen geht es über den Bach nach rechts Richtung Bezgenriet (Beschilderung) bis wir zu einem Schotterweg kommen, dem wir nach links folgen bis zur Straße. Diese überqueren wir und radeln auf asphaltiertem Weg weiter nach Sparwiesen. Vor dem Ort biegen wir rechts ab und fahren an Schafhof und "Hochzeitsallee" vorbei. Wir überqueren die Straße, kommen an der Seniorenschaukel vorbei bis zur Kreisstraße Uhingen/Sparwiesen. Dieser folgen wir ein kurzes Stück, um beim "Charlottenhof" rechts zum Charlottensee abzubiegen. Nach einer Pause am Charlottensee fahren wir weiter durch den Wald. Am Waldende biegen wir scharf links ab und radeln den Eckweg bergab nach Uhingen.
Ein Abstecher zu folgenden Sehenswürdigkeiten ist möglich:
Stiftskirche in Faurndau
Museum in Jebenhausen
Hochzeitsallee, Seniorenschaukel, Charlottensee in Sparwiesen
Schloss Filseck in Uhingen


TOUR de NATUR - TIPP 10

Strecke: Uhingen - Albershausen - Kreuzeiche - Schlierbach - Wellingen - Hochdorf - Reichenbach/Fils - Ebersbach/Fils - Uhingen
Länge: ca. 40 km
Kartenmaterial: Blatt 15 "Göppingen - Geislingen"
M. 1 : 50 000 LVA Baden - Württemberg und Albverein
Streckenbeschreibung:
Vom Rathaus radeln wir über den Ziegelbergweg nach Albershausen. Am Ortsanfang geht es auf der Staufenstraße bergauf bis rechts die Eichendorffstraße einmündet, der wir ein kurzes Stück folgen, um nach links durch den Wald zum Umspannwerk zu kommen. Nun radeln wir links an der Straße weiter und kommen zur Gemeindeländersiedlung. Wir fahren nach rechts am Wald und am Sportgelände vorbei und kommen durch den Wald zur Straße. Nach links radeln wir auf dem Öschlesweg weiter, kommen auf die Straße und fahren rechts weiter auf dem Radweg bis zur Fahrradbeschilderung, überqueren die Straße um gegenüber Richtung Hattenhofen zu radeln. Im Wald halten wir uns an der ersten Wegkreuzung nach rechts und kommen auf die Straße, auf der wir Richtung Ohmden fahren. Nach ca. 1-2 km erreichen wir die Kreuzeiche (Spiel- und Rastplatz). Nach rechts auf dem Waldweg (Schieferweg) fahren wir weiter bis zu einer Wegkreuzung, wo der Schieferweg nach rechts weiter geht. Am Waldrand scharf rechts auf asphaltiertem Sträßchen bis zum Tennisplatz, wo wir links nach Schlierbach kommen. Im Ort fahren wir links und kommen auf die Kirchheimer Straße, auf der wir ein kurzes Stück nach rechts bis zur Brücke radeln, um dann in die Bachwiesenstraße abzubiegen. Nach der Straßenunterführung fahren wir halblinks (Kirchheim/Notzingen) nach Wellingen. Die Radwegebeschilderung zeigt uns den Weg nach Hochdorf und weiter nach Reichenbach/Fils. Von hier bringt uns der Filstalradweg zurück nach Uhingen.


Kontakt

Agenda-Büro Zimmer 204 im Rathaus Uhingen:
Bürozeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag vormittags von 9:00 - 12:00 Uhr,
Mittwoch nachmittags von 14 - 18 Uhr, Donnerstag nachmittags von 14 - 16 Uhr
oder nach Vereinbarung

Martina Bartos
Kirchstr. 2
73066 Uhingen
Tel. 07161 9380-133
E-Mail: Martina Bartos

Arbeitskreis Umwelt, Energie und Verkehr:
Ralf Ayrer; Tel. 07161 6512417
Roland Zwicker; Tel. 07161 38403