Uhingen blüht auf

Pflanzprojekt am Kreisverkehr

Pflanzaktion am Kreisverkehr
Foto: Ackermann

Von langer Hand geplant war das Vorhaben „Uhingen blüht auf“ am Kreisverkehr in der Alemannenstraße. Nach stundenlangen Planungsgesprächen, dem Besuch einer Schulung der Gartenakademie, dem Ausflug zu den Gärten der Hochschule Nürtingen und dem professionellen Input unserer Agenda-GärtnerInnen mit dem besonders „grünen Daumen“ konnte der Plan am vergangenen Samstag nun in die Tat umgesetzt werden. Die Pflanzfläche wurde durch die Mitarbeiter des Bauhofs Uhingen perfekt vorbereitet und mit einem speziellen Substrat aufgefüllt. Noch kurz mit dem Rechen drüber, dann konnte es losgehen. Die erste Truppe hatte die 26 Sorten Pflanzen bereits vorsortiert, so dass die zweite Gruppe, die der „Verteiler“, loslegen konnte. Zunächst wurden die 4 verschiedenen Gerüstbildner, dann die 11 Gruppenstauden von A wie Aster bis S wie Schafgarbe und zum Schluss die 12 Bodendecker wie z. B. Sandthymian und Ehrenpreis ausgelegt. Dann konnten die 12 Pflanzer in ihren Warnwesten ans Werk gehen und die rund 900 Pflanzen mit dem Schäufelchen ins feine Substrat setzen. Das ging ganz schön in die Knie und in den Rücken. Doch mit vereinten Kräften war das Werk schnell vollbracht und alle Beteiligten begutachteten es zufrieden. Dafür, dass es gleich im Frühjahr blühend losgeht, wurden großzügige Gruppen von Zwiebelgewächsen, z. B. die Blaue und weiße Frühlingsanemone, der Elfenkrokus, die Blaue Traubenhyazinthe und die Mehrblütige Tulpe mit dem Spaten eingebracht. „Ist alles drin?“, war die Frage. Die Teamleiterin Christine nickte zufrieden, so dass die Fläche mit Besenrechen und Krail bearbeitet werden konnte, um die Fußspuren zu beseitigen und alles wieder gerade zu ziehen. Dankbar waren alle Beteiligten über das angenehme Wetter sowie die gute und zügige Zusammenarbeit. Tüchtig angegossen haben die Pflanzen jetzt Zeit, sich am neuen Standort zu akklimatisieren, bevor die kalten Tage kommen. Je nach Wetterlage wird im zeitigen Frühjahr der erste Pflegegang erfolgen. Wer Lust hat, hier dabei zu sein, darf sich gerne melden. Dann wird sich zeigen, wie sich die mehrjährigen, winterharten Pflanzen entwickelt haben, ob sie gut gedeihen konnten und welche Rolle äußere Einflüsse wie Streusalz und Flugsamen spielen werden. Selbstverständlich dürfen sich die Fleißigen dann wieder auf ein gemeinsames Päuschen bei guter Verpflegung freuen. Herzlichen Dank allen tüchtigen Mitmachern, besonders auch unserer „Kundin Nr. 1 vom Repair-Café“. Den Mitarbeitern vom Bauhof danke für die tolle Begleitung des Projekts. Der „Vesperfrau“ und den Bäckerinnen danke für die Leckereien. Und nicht zuletzt danke der Stadt Uhingen dafür, dass das Vorhaben an dieser Stelle umgesetzt werden konnte. Nach der Winterpause werden die Pflanzer wieder an den Start gehen. Für die Dauer von drei Jahren werden sie die Pflege des Kreisverkehrs übernehmen und den erforderlichen Zeitaufwand dokumentieren. Im besten Fall ist der Pflegeaufwand wirtschaftlich darstellbar, so dass dieses Muster seinen Weg in weitere öffentliche Grünanlagen und auch in den einen oder anderen heimischen Garten findet.

Kontakt

Agenda-Büro Zimmer 204 im Rathaus Uhingen:
Bürozeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag vormittags von 9:00 - 12:00 Uhr,
Mittwoch nachmittags von 14 - 18 Uhr, Donnerstag nachmittags von 14 - 16 Uhr
oder nach Vereinbarung

Martina Bartos
Kirchstr. 2
73066 Uhingen
Tel. 07161 9380-133
E-Mail: Martina Bartos

Arbeitskreis Umwelt, Energie und Verkehr:
Ralf Ayrer; Tel. 07161 6512417
Roland Zwicker; Tel. 07161 38403