Veranstaltungen und Projekte 2021

Voller Energie – mit der Lokalen Agenda 21 auf Exkursion

Balance im Schlosswald

12 Kinder und 4 Betreuer*innen hatten richtig viel Spaß miteinander. Traditionell bieten die Mitglieder der Lokalen Agenda 21 einige Beiträge zum Schülerferienprogramm der Stadt Uhingen an. Neben Spaß und netter Gemeinschaft haben die Programmpunkte auch immer eine nachhaltige Komponente. Dieser Tage ging es um Naturkenntnis und um regenerative Energien. Nebenbei wurde getratscht, gespielt und gut gegessen. Kreuz und quer ging es vom Parkplatz am Charlottenhof durch den Schlosswald. Toll am Wald ist, dass er sich neben allen anderen Vorteilen sehr gut für sportlichen Aktivitäten, wie z. B. fürs Balancieren eignet. Das Ziel war es, am Ende des Tages 5 Blühpflanzen zu erkennen. Irgendwas mit "Spitz" wussten die Teilnehmer vom letzten Jahr noch. Klar, das war der Spitzwegerich... Auch die Verwendung der diversen Wildblumen und -kräuter wurde besprochen. Ringelblume, Senf und Schafgarbe sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern zu allerhand zu gebrauchen. Weiter war es das Ziel, 5 Baumarten kennenzulernen. Das ging ganz schnell - die Kids waren im Bilde und erklärten den Erwachsenen, wo Birke, Buche, Esche, Wildkirsche und Eiche standen. Wie auf jedem Bauernhof waren auch hier die Tiere das Beste. Kinder und Rinder verstanden sich prächtig und rochen am Ende des Tages ganz ähnlich. Die kitzligen Zungen der Kälbchen hatten es besonders den Jungs angetan... Daniel hatte die Aufgabe, den Kindern und den Betreuer*innen die Funktion der Biogasanlage zu erklären. Angesichts der großen Sammelbehälter, Rührgeräte, Tanks, Speicher, Rohre und Leitungen konnte man sich die Funktionsweise der Biogasanlage nicht so gut vorstellen. Das Futter ist für die Biogasanlage wichtig, damit am Ende der gewünschte Strom und die Abwärme rauskommen. Daniel hatte da eine richtig gute Idee. Er stellte in Eimern die einzelnen Pflanzen und Komponenten zusammen, die die Kinder auf dem Gang über den Bauernhof bereits kennengelernt hatten. Das "Futter" für die Biogasanlage wurde angemischt. Mais, durchwachsene Silphie, Grünfutter, Energiegetreide, Trester, Gülle usw. mussten zusammengeleert und mit einem großen Stock verrührt werden. Auf diese Weise wurde den Kindern die Mischung veranschaulicht, die im Inneren der Behälter mit etwas Hitze und aktiven Bakterien das Gas produziert. Beim abschließenden Blick in den Gärbehälter konnte man sich noch vergewissern, wie das in '"echt" funktioniert.Das Wetter hat ebenso super mitgespielt, so dass es insgesamt ein toller Ausflug für eine zufriedene Kinderschar geworden ist. Herzlichen Dank allen, die dabei waren; besonders herzlichen Dank an Bauer Martin Bareis und Bauer Daniel für die schöne Führung.

Führung auf dem Bauernhof - Biogasanlage

Live-Sendung mit der LA 21 im Studio von Radiofips

Moderation live

Drei pfiffige Mädels und vier eben solche Jungs konnten kaum glauben, wie schnell drei Stunden um sein können. Gerade im Studio angekommen, musste man Corona gerecht werden. Es gab überall viel zu sehen. Zum Beispiel beeindruckten die ganzen Tasten, Drücker, Lautsprecher und Kopfhörer des Regisseurs. Wie durch ein Wunder waren bei der Sprechprobe alle zu hören und alles funktionierte perfekt. Nach einer kurzen Stärkung wurden die Einsätze jedes einzelnen Sprechers am Mikrofon abgestimmt. Musik ansagen, Familie und Freunde grüßen, vom Urlaub und von sich selbst erzählen. Ohne Scheu wechselten sich die Kinder am Mikrofon ab. Deutlich und ohne nennenswerte Versprecher bemühten sich alle in ganzen Sätzen zu sprechen. Auch das Radiopublikum machte rege mit. Per Email, WhatsApp und Telefon kamen Nachrichten und Grüße ins Studio. Man musste zahlreiche Musikwünsche erfüllen. Witzig waren für alle Beteiligten die eingespielten Jingles. Der Dompteur, äh Regisseur, hatte auch ganz schön was zu tun.Der Imbiss in der Louge von Radiofips war bei guter Stimmung der krönende Abschluss eines total kurzweiligen Nachmittags. Dank an Radiofips, dass wir diese Veranstaltung im Studio 1 durchführen durften.   

Kontakt

Agenda-Büro Zimmer 204 im Rathaus Uhingen:
Bürozeiten:
Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag vormittags von 9:00 - 12:00 Uhr,
Mittwoch nachmittags von 14 - 18 Uhr, Donnerstag nachmittags von 14 - 16 Uhr
oder nach Vereinbarung

Martina Bartos
Kirchstr. 2
73066 Uhingen
Tel. 07161 9380-133
E-Mail: Martina Bartos

Arbeitskreis Umwelt, Energie und Verkehr:
Ralf Ayrer; Tel. 07161 6512417
Roland Zwicker; Tel. 07161 38403

Arbeitskreis Soziales, Bildung und Kultur:
Rita Lipp über E-Mail an das Agenda-Büro: Martina Bartos
Klaus Bischoff; Tel. 0179 1267807

Repair-Café Uhingen
Werner Lorenz; Tel. 07161 32958